Cookie Hinweis

Wir nutzen Cookies, um Ihre Online-Erfahrung zu verbessern und um Ihnen Inhalte und Angebote vorzustellen, die Ihren Interessen entsprechen. Indem Sie www.bauverein-kierspe.de nutzen, akzeptieren Sie unsere Cookies. Weiterlesen

Verstanden!

Bauverein Aktuell -
News

Dreirädriger Piaggio

Allgemeine Informationen
06.09.2010 - 09:29

Wenn der dreirädrige Piaggio mit seinen elf Pferdestärken durch die Wohngebiete fährt, dann wissen die Mitglieder des Bauvereins gleich, dass Hilfe naht. So können die Hausmeister neben den geplanten Einsätzen nun auch ganz spontan kleine Reparaturen vornehmen und dafür sorgen, dass notwendige Arbeiten durch Handwerker erledigt werden.

Die Dreirad-Transporterserie kam ein Jahr nach ihrer kleinen Schwester, dem weltweit bekannten Vespa Motorroller, auf den Markt. Der Urtyp der Dreirad-Transporterserie von 1947 ist eigentlich eine Vespa mit Ladefläche mit einer Nutzlast von 200 Kilogramm. Der Ape genannte Minitransporter hatte einen Vespa-Motor mit 125 cm³ Hubraum, der sich unter dem Sitz befand. Im Gegensatz zum Vespa Motorroller verfügte der Transporter jedoch über ein Schaltgetriebe.



In Italien dürfen Jugendliche dieses Fahrzeug mit 50 cm³ schon mit 14 Jahren fahren. Es ist ein großes Hobby der Kids, die kleinen Transporter in der 50 cm³ Variante aufzustylen und den Motor zu tunen. Oft wird dazu der gesamte Motorblock ausgetauscht und ein Rennmotor mit 100 oder 130 cm³ eingesetzt. Der italienische Tuningbetrieb Polini stellt dazu viele Motorteile sowie Zylinder her. In einigen Bergregionen Italiens gilt unter Jugendlichen der Besitz einer mit Spoilern, Sportauspuff und ähnlichem auffrisierten Ape als besonders imageträchtig. (Quelle: Wikipedia)

 


Zurück zur Übersicht

Bauverein Kierspe eG
Bachstraße 2
58566 Kierspe
Tel.: 02359 9092 - 0
info@bauverein-kierspe.de